Tauerntunnel Nordportal zweite Röhre

Ausführende Firmen:

PORR Tunnelbau GmbH

400.000 Tonnen Beton mit LEUBE-Zement
von Mobilbaustoffe, Reichenfels

Verkehrsfreigabe: Juni 2011

 

Auf der viel befahrenen A10, der Tauernautobahn, wurde zwischen Flachauwinkl und Zederhaus eine zweite Tunnelröhre errichtet. Der Vollausbau des fast sieben Kilometer langen Tunnels war seit der Errichtung des Bauprojekts in den siebzigerjahren geplant. Für eine zweite Röhre wurden schon damals auf beiden Seiten Portale in den Fels getrieben. Im Juli 2006 starteten die Bauarbeiten, wobei ein fast sechs Kilometer langer bergmännischer Ausbruch durch Sprengvortrieb geschaffen werden musste. Ein Teil des Ausbruchmaterials ist für umliegende Lärmschutzwände verwendet worden.

Im Zuge der Bauarbeiten wurden auch die gesamte Lüftungsanlage und Elektrotechnik, etwa Beleuchtung und Notrufeinrichtungen, neu installiert. Laut der für das Projekt verantwortlichen ASFINAG AG ist der Tauerntunnel nun eines der sichersten Tunnelsysteme im europäischen Straßennetz. Die Inbetriebnahme erfolgte rechtzeitig vor der Sommerhauptreisezeit 2011.

Tauerntunnel.

Tauerntunnel Nordportal zweite Röhre

Tauerntunnel.

Tauerntunnel.