Salzburg Simulationsraum für Bauteilaktivierung

Simulationsraum zur Erforschung und Generierung wissenschaftlichSalzburg Simulationsraum. fundierter Daten über die Effizienz und Funktionsweise der Bauteilaktivierung.

Das Forschungsprojekt ist ein Gemeinschaftsprojekt der EU, des Landes Salzburg, der Bundesinnung Bau, der Innovations- und Forschungsstelle Bau, sowie der 2011 gegründeten ARGE ‚Nachhaltige Bauteilaktivierung‘.

Die ARGE-Mitglieder sind die Baufirmen Kreuzberger, Hillebrand, Spiluttini und Heissenberger, sowie die SSK Salzburger Sand- und Kieswerke, Moldan Baustoffe, Moosleitner Beton Salzburg, LEUBE sowie die VÖZ (Vereinigung der österreichischen Zementindustrie).

Das Projekt wird wissenschaftlich von der TU Wien begleitet.

Detaillierte Informationen finden Sie auf www.forschungsstelle.at

Bauteilaktivierung.

 

 

Salzburg Simulationsraum.