Wagrain G-Link

5.300 m³ Beton von: Salzburger Sand- und Kieswerkeglink

Inbetriebnahme: Herbst 2013

 

Die zwei Skiberge Grafenberg und Grießenkareck wurden mit G-LINK WAGRAIN
– einer gigantischen Pendelbahn – verbunden. Die Investitionen beliefen sich auf
zirka 14,5 Millionen Euro.

G-LINK WAGRAIN ist eine Seilbahnanlage, die das Tal zwischen den zwei Skibergen
überspannt und die Mittelstation der Seilbahn „Flying Mozart“ mit dem Knotenpunkt
an der Bergstation von Grafenberg Express I und Talstation von Grafenberg Express II Stuetze1
verbindet.

Auf Grund des enormen, freien Spannfeldes von über zwei Kilometern handelt es sich
um das Seilbahnsystem einer Pendelbahn mit Trag- und Zugseilen. Die Pendelbahn mit
zwei Fahrzeugen (Kabinen), mit  einem jeweiligen Fassungsvermögen von 130 Personen
plus Wagenbegleiter weist eine maximale Kapazität von zirka 1300 Personen pro Stunde
(pro Richtung) auf.