Brennvorgang

Enorme Temperaturen — gigantische Kräfte.

Um aus Rohmehl Klinker, den Grundstoff für die Zementproduktion, Drehrohrofen DO3 LEUBEzu erzeugen, braucht man vor allem eines: enorme Hitze. Das im Wärmetauscher auf  1.100 °C vorgewärmte Rohmehl gelangt in einen gigantischen Drehrohrofen, in dem es bei 1.450 °C gebrannt — gesintert — wird. Die Befeuerung des Ofens erfolgt mit fossilen Brennstoffen und Ersatzbrennstoffen.

Das Ergebnis ist unscheinbar, aber wertvoll: feste graubraune Kugeln — der Zementklinker.

Zum Abkühlen wird der Klinker anschließend in den Klinkerkühler weitertransportiert — und im Klinkersilo bzw. der Klinkerhalle eingelagert.

hier gleich weiter