Mahlung

Man nehme …

Zementmühle LEUBE

Der während des Brennvorgangs erzeugte Klinker ist die Basis jedes Zements. Je nach Zementsorte variieren natürlich die „Zutaten“ und Zusatzstoffe, doch generell gilt diese Rezeptur:

75 % Zementklinker, 5 % Gips, 15 % Hüttensand und 5 % Steinmehl.

Die so erzeugte Zementrohmischung wird in drei Kugelmühlen zu verschiedenen Feinheitsstufen gemahlen. Unterschiede in den Zementsorten beruhen auf der variablen Zusammensetzung der Zementrohmischung (Anteil Zementklinker) und unterschiedlichen Mahlfeinheitsstufen.

Die einzelnen Zementsorten werden anschließend in die Zementsilos zur Zwischenlagerung abgefüllt.

hier gleich weiter