umwelt blatt Auszeichnung für LEUBE

umwelt blatt salzburg 2010 für LEUBE

v.l.: uss-Leiter Dr. M. Grießner, Mag. R. Zrost (LEUBE), DI R. Thaler (Lebensministerium) cc: uss/neumair

11.03.11

Für ihr Engagement im regionalen Umweltschutz standen am 10. März 2011 zehn Unternehmen, Gemeinden und Institutionen im Mittelpunkt der umwelt service salzburg gala im Solitär des Mozarteum Salzburg. Die Zementwerk LEUBE GmbH wurde für die Errichtung einer Stromtankstelle mit eigener Ökostromerzeugung und Elektrofuhrpark mit dem „umwelt blatt 2010“ ausgezeichnet.

Die Auszeichnungen mit dem „umwelt blatt salzburg“ wurden in den vier Bereichen Energie, Mobilität, Abfall und Umwelt verliehen. In der Rubrik „Mobilitätsmanagement“ wurde die Zementwerk LEUBE GmbH für folgende Maßnahmen ausgezeichnet:

  • Errichtung eines Öko-Parks
  • Fuhrparkumstellung auf elektrobetriebene Fahrzeuge
  •  Einsatz einer innovativen Turbine zur Stromgewinnung
  •  Zeitnah geplante Anschaffung von Elektro-Fahrrädern
  •  Bewusstseinsbildende Maßnahmen für MitarbeiterInnen

Wirkung der Maßnahmen:

  • Klimafreundliche Abwicklung von Dienstfahrten (Kurz- und Mittelstreckenbereich)
  • Bewusstseinsbildung
  • Gewinnung von Öko-Strom durch Wasserkraft des Almkanales

LEUBE-Energiepark: Stromtankstelle für 11 Elektroautos, Gewinnung von Ökostrom aus dem Almkanal cc: leube/h.seidl

Investitionskosten:  100.000,00 EUR

Ziel-Ergebnisse / Umwelteffekt:

  • PKW-Kilometereinsparungen: 322.337 pkm/a
  • Treibstoff-Einsparungen: 31.800  Liter Diesel/a
  • CO2-Einsparungen: 97 Tonnen/a